Rundbrief April 2016

Rundbrief April 2016

Liebe Anastasía-Freunde,

Ende 2012 habe ich mein Studium mit meiner Abschlussarbeit über Familienlandsitze beendet und Januar 2013 die Pflege dieses Netzwerks begonnen. Da ich seit dem sehr viele positive Rückmeldungen zu der Arbeit bekommen habe und auch immer wieder Nachfragen nach einer gedruckten Fassung kamen, habe ich mich entschlossen sie nochmals zu überarbeiten und als gebundene Ausgabe drucken zu lassen.  

Die Arbeit hat 2013 den Anerkennungspreis des Instituts für Agrar- und Stadtökologische Projekte der Humboldt-Uni Berlin gewonnen und ist prima zum selber Lesen oder auch zum weiter reichen z.B. an Gemeinden oder Bürgermeister geeignet. 
Sie kann per Email direkt bei mir bestellt werden über lauraki@online.de



Herzlich,


tl_files/aktuelles/2016-1/AA_LauraKirsch_Titelblatt_170px_op.pngLaura

Im April-Rundbrief findest Du...
- Treffen im April & Mai
- Bachelorarbeit "Familienlandsitz-Siedlungen als Nachhaltigkeitskonzept"
- Interview: Ritas Familienlandsitz in Russland
- Film: Slavnoje 2
- Anastasía-Hörbuch Band 4
- Das "Gesetz der Einen Erde" in Wales
- SiedlungsProjekt "HappyGaia Perú"
- Akademie für Familienlandsitze und Siedlungen
- Nachtrag: Siedlung Terra Animam in Ungarn

………………………………………………………………………………………………………………

Treffen im April & Mai

12.+26.4. Inspirationskreis Chiemgau, Bayern
16.4. + 7.5. LeseKreisSehen Thüringen
17.4. BesucherTag auf dem Familienlandsitz am Quellenwald, Hessen
22.-24.4. Lesertreffen in Ostwestphalen/Lippe, NRW
23.4. Lesertreffen Potsdam, Berlin/Brandenburg
24.4.+22.5. Infotreffen zur Siedlung in Paraguay, Baden-Württemberg
5.5 Lesertreffen Stuttgart, Baden-Württemberg
8.5. Kennenlerntreffen Darmstadt, Hessen
13.-16.5. Anastasia-Lesertreffen im LebensgartenErdweg, Baden-Württemberg
14.-15.5. Kurs Naturnahe Bienenhaltung, Hessen
15.5. Tag der Offenen Tür in Terra Animam, Ungarn

2.-4.Sep Anastasia Festspiel

Weitere Treffen und Veranstaltungen gibt es auch auf Band9 -> Veranstaltungen.

………………………………………………………………………………………………………………

Bachelorarbeit „Familienlandsitz-Siedlungen als Nachhaltigkeitskonzept – eine Betrachtung der Bereiche Landwirtschaft und Stoffkreisläufe“
von Laura Kirsch
an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH)

Als wissenschaftliche und trotzdem gut zu lesende Arbeit mit reichhaltigen Quellenangaben ist sie nicht nur zum selber Lesen geeignet, sondern auch um sie z.B. an Gemeinden oder Bürgermeister zu geben, auf Veranstaltungen auszulegen oder an Familie und Freunde weiterzureichen.

Die Arbeit hat 2013 den Anerkennungspreis des Instituts für Agrar- und Stadtökologische Projekte (IASP) an der Humboldt-Universität zu Berlin gewonnen.
-> http://www.iasp.asp-berlin.de/iasp045.html
tl_files/aktuelles/2016-1/AA_LauraKirsch_Titelblatt_170px_op.png
54 Seiten, Metall-Ringbindung

15-25€ Selbsteinschätzung + Versand
Pro Arbeit geht 1€ als Spende an Band9.

Eine LESEPROBE gibt es hier.

(Vor-)bestellungen an lauraki@online.de
Die Arbeiten werden Ende April verschickt.

………………………………………………………………………………………………………………

Interview: Ritas Familienlandsitz in Russland

Rita lebt mit ihrem Mann in der Siedlung "Lebendes Bild". Stefan hat sie auf seiner Russlandreise interviewt. Das Video findest Du hier.

………………………………………………………………………………………………………………

tl_files/aktuelles/2016-1/Slavnoje2.jpgFilm: Slavnoje 2

Im April erscheint die Fortsetzung des ersten Films über die Familienlandsitz-Siedlung Slavnoje in Russland.

 

………………………………………………………………………………………………………………

tl_files/aktuelles/2016-1/Hoerbuch4_cover-web_mini.jpgAnastasía-Hörbuch Band 4

Der 4. Band der Anastasía-Bücher ist als Hörbuch erschienen. Er kann direkt beim Sprecher Dieter Strobel bestellt werden, in verschiedenen Web-Shops oder im Buchhandel.

………………………………………………………………………………………………………………

Das "Gesetz der Einen Erde" in Wales

"In den kleinen Hobbithäusern im Südwesten von Wales gedeiht eine andere Welt – das »Gesetz der einen Erde« ermöglicht ­ressourcenleichte Subsistenzprojekte im ganzen Land." – Die Höfe sind selbstversorgend und dürfen nicht an öffentliche Versorgungsnetze angeschlossen sein vergleichbar mit selbstversorgenden Familienlandsitzen!

zum Artikel "Bauen auf der Einzigen Erde" in der OYA 36/2016
http://www.oya-online.de/article/read/2250.html?

………………………………………………………………………………………………………………

tl_files/aktuelles/2016-1/HappyGaiaPeru.jpgSiedlungsProjekt "HappyGaia Perú"

Jenny und Can möchten in Perú eine Siedlung von selbstversorgenden Familienlandsitzen gründen.
Mehr zu HappyGaia findest Du hier.

 

………………………………………………………………………………………………………………

tl_files/aktuelles/2016-1/Kerkau-Garten.jpgAkademie für Familienlandsitze und Siedlungen
 
"Als Praxisort zum Treffen, Lernen und Schöpfen haben wir unseren Familienlandsitz umgewandelt. Um interessierten Menschen das praktische Gefühl für den Aufbau eines eigenen Familienlandsitzes zu geben gibt es verschiedene Angebote.
An Kennenlernwochenenden und in Projektwochen nehmen wir uns Zeit für Euch. Wir geben einen Einblick in Bereiche zur Realisierung und teilen unsere Erfahrungen. In praktischen Wirkshops könnt Ihr eigene Erfahrungen sammeln.
Auf einem Gesamtareal von ca. 17.000m² ist genügend Platz für viele Ideen und so freuen wir uns schon jetzt auf Euer Interesse.
Und damit Ihr immer auf dem „Laufenden“ bleibt gibt es jetzt auch einen Newsletter.
Habt Ihr eigene Projekte oder etwas anzubieten teilt es uns über das Kontaktformular mit. Wir melden uns dann bald möglichst.
Möchtet Ihr Partner der Akademie werden? Wir verlinken uns mit Euch!
Unsere Webseite: www.akademie-fls.de
In Freude auf gemeinsames Sein – herzlichst André"

………………………………………………………………………………………………………………

Nachtrag: Siedlung Terra Animam in Ungarn

Im März-Rundbrief funktionierte leider der Link zur Siedlung Terra Animam nicht.
Die Webseite des Vereins ist www.terra-animam.eu .

 

Einen Kommentar schreiben