Kontakt

Bitte beachte die unten stehende Hinweise für Deine Kontaktaufnahme, Eintragung einer Veranstaltung  oder eines Projektes


Persönliche Anfragen/ Mails:

  • Aus Zeitgründen können wir momentan keine persönlichen Anfragen beantworten. Rückmeldungen zu unserer Arbeit nehmen wir gerne entgegen.
  • Wenn du ein Projekt suchst, schaue bitte unter Landsitze/Siedlungen und setze Dich direkt mit den Menschen in Verbindung. Wir sind keine Vermittler - nur Netzwerker.
  • Bitte frage nicht nach Adressen von Projekten, die hier mal standen. Wir haben nur Kontakt zu den Projekten, die hier gelistet sind. 
  • Für den Besuch von Familienlandsitzen, Leser-Treffen und anderen Veranstaltungen nehme bitte direkt Kontakt mit dem Veranstalter auf.

Eintrag von Terminen/Veranstaltungen:

Lesertreffen:
Der Eintrag von Veranstaltungen wie Lesertreffen oder Kennenlerntreffen sind kostenfrei. Wir freuen uns über eine Spende zur Erhalt der Netzwerkarbeit.

Um deine Veranstaltungen zu veröffentlichen, brauchen wir einen ganz genauen Beschreibungstext, so wie er auf der Seite erscheinen soll, mit Beschreibung, Kontaktdaten, Zeit, Ort, ... 

Gewerbliche Veranstaltungen:
Die Arbeit an der Netzwerkseite erfolgt seit über fünf Jahren ehrenamtlich und wird nicht durch Werbung, Beiträge oder sonstigem finanziert. Die eingehenden Spenden decken nicht annähernd unsere Kosten. 

Der Rundbrief mit der Terminvorschau erreicht monatlich zur Zeit ca. 2.150 Menschen und ist für Deine Veranstaltung eine gute zielgruppenorientierte Werbung. Noch viel mehr Menschen klicken diese Netzwerkseite und die Termine monatlich an.

Damit wir die Pflege und Betreuung der Netzwerkseite weiterführen können, sind wir auf finanzielle Unterstützung von den Menschen, die von der Seite profitieren, angewiesen. Da der Eintrag von Hand geschieht, d.h. es kostet menschliche Arbeitszeit, bitten wir um einen wertschätzenden Beitrag für unsere Arbeit.  

 hier

Zu den gewerblichen Veranstaltungen zählen Vorträge, Reise-Angebote, Führungen, Seminare u.ä., bei denen der Veranstalter einen finanziellen Ausgleich von den Teilnehmern erhält.

Wir tragen gerne Veranstaltungen ein, die mit Familienlandsitzen zu tun haben. 

 

Eintrag von Projekten:

Aufgrund der mangelnden Besetzung können wir zur Zeit keine neuen Projekte aufnehmen. In der Vergangenheit hatten wir sehr viel Arbeit mit Einträgen, die wir eintragen und nach kurzer Zeit wieder austragen sollten. Daher entwickeln wir gerade ein Projekt- Fragebogen, um für uns und den Lesern Klarheit zu verschaffen.

Wir hatten Projekte oft ungeprüft eingetragen und es zeigte sich, dass es sich gar nicht um Familienlandsitze im Sinne von Anastasia handelte oder die "Siedlungsidee" nicht genügend fundiert war. Da wir das Netzwerk für Familienlandsitze sind, möchten wir auf der Netzwerkseite Familienlandsitze präsentieren. Das heißt nicht, dass wir andere Formen Anastasia’s Ideen zu leben ablehnen würden, jedoch für dieses Netzwerk unpassend empfinden.

Kontakt nur via E-Mail.